29.11.2019 | 11:30 Uhr | Herosé-Park | Globaler Klimastreik

SPREAD THE NEWSP

  • Pressemitteilung zum Lichterumzug am 08.11.2019 [PDF]:
    Fridays for Future Konstanz macht mit einem Laternenumzug auf die Brandrodungen im Amazonasgebiet aufmerksam. Die Zerstörung läuft derzeit so schnell, daß große Teile des Wald bereits in zwei Jahren nicht mehr lebensfähig sein könnten. Außerdem rufen die Organisatoren zum nächsten globalen Klimastreik am 29. November auf.
  • Pressemitteilung zur Demonstration am 18.10.2019 [PDF]:
    Konstanz 18.10.19 | Fridays for Future Konstanz stellt sich mit einer 100 Meter langen Menschenkette durch die Konstanzer Stadt gegen das Klimaschutzpaket der Bundesregierung. Außerdem rufen die Organisatoren zum nächsten globalen Klimastreik am 29.11 auf.
  • Pressemitteilung zum weltweiten Klimastreik am 20.09 [PDF]:
    Konstanz 20.09.19 | 10 000 Menschen demonstrierten für mehr Klimaschutz. Damit war dies die größte Konstanzer Klimaschutzdemonstration aller Zeiten. Zeitgeich veröffentlichte das Klimakabinett die Eckpunkte des neuen Klimaschutzkonzeptes. Dieses wurde von Fridays for Future als „sehr ungenügend“ bewertet.
  • Pressemitteilung zur 10. Demonstration: Fridays for Future gegen Kohle [PDF]:
    Konstanz, 07.06.2019 | Zehnte Demonstration von Fridays for Future Konstanz. Organisatoren mobilisieren für den ersten zentralen Klimastreik der Bewegung in Aachen. Vor dem Hintergrund, dass sich 2020 entscheidet, ob es gelingt, die globale Erwärmung unter 2°C Erderhitzung zu halten betonten die Veranstalter die enorme Dringlichkeit zu handeln und für einen sehr raschen Kohleausstieg.
  • Pressemitteilung zur 9. Demonstration: Europawahl wird zur Klimawahl 24.05.2019 [PDF]:
    Konstanz, 24.05.2019 | Weltweit demonstrierten am Freitag etwa 1,7 Millionen Menschen und forderten die Regierungen der Welt dazu auf, deutlich mehr für den Klimaschutz zu unternehmen. Alleine in Deutschland waren 320 000 Menschen auf der Straße. Vor dem Hintergrund der am Sonntag stattfindenden Wahlen, standen die Demonstrationen unter dem Motto: ”Macht die Wahl zur Klimawahl!”
    Auch in Konstanz gingen bei der neunten Fridays for Future-Demonstration etwa 1000 Menschen auf die Straße.
  • Pressemitteilung: Fridays for Future fordert nachhaltige Umplanung des Vincentius-Areals 17.05.19 [PDF]:
    Hintergrund des Protestes ist, dass der Neubau am ehemaligen Vincentius Areal nach Meinung der Demonstranten, nicht im Einklang mit dem Bekenntnis steht, die Erderwärmung auf unter 1,5 Grad zu begrenzen. ”Beton ist für 7 % der menschengemachten Treibhausgase verantwortlich. Pro Tonne Zement, entstehen über 700 kg CO2. Verantwortung für unsere Zukunft übernehmen, bedeutet mit nachhaltigen Rohstoffen zu bauen, nicht mit Beton und anderen energieintensiven und kaum wiederverwendbaren Materialien.”

  • Pressemitteilung: Konstanz klimaneutral bis 2030 vom 11.05.2019 [PDF]:
    Fridays for Future Konstanz verkündet einen Maßnahmenplan, mit dem die Stadt Konstanz ihren Beitrag zur Einhaltung der in Paris beschlossenen 1,5 Grad Grenze bei der Erderwärmung leisten kann. Die Maßnahmen sind als Reaktion auf den, am 2. Mai im Gemeinderat der Stadt beschlossenen, Klimanotstand entstanden.

  • Pressemitteilung zur 7. Demo am 26.04.2019 [PDF]:
    Trotz Osterferien und regnerischem Wetter demonstrierten ungefähr 300 Teilnehmer im Rahmen der siebten Fridays for Future Demonstration in Konstanz erneut für mehr Klimaschutz. Die Demonstration widmete sich diesmal explizit dem Thema Müll. Nach der Abschlusskundgebung riefen die Organisatoren der Demonstration zu einer Clean-up Aktion auf.

  • Pressemitteilung zur 6. Demo am 12.04.2019 [PDF]:
    Wieder demonstrierten 1000 Menschen für mehr Klimaschutz in Konstanz. Kraft und einen neuen Hoffnungsschwung gab es durch die Veröffentlichung der bundesweiten Forderungen.

  • Pressemitteilung zur 5. Demo am 29.03.2019 [PDF]:
    Auch am 29.03.2019 demonstrierten wieder 600 Menschen in Konstanz im Rahmen der fünften Fridays for Future Demonstration für mehr Klimaschutz. Im Mittelpunkt stand diesmal die Kernforderung: die Ausrufung des Klimanotstandes durch den Gemeinderat. Mit diesem würde der Gemeinderat den Klimawandel als akute Bedrohung anerkennen und die Eindämmung der Klimakrise und ihrerer schwerwiegenden Folgen als Aufgabe von höchster Priorität ansehen.

  • Pressemitteilung zur 4. Demo am 15.03.2019 [PDF]:
    Anlässlich des internationalen Klimaschutz-Tages gingen heute in über 100 Ländern in allen Kontinenten und 150 deutschen Städten Menschen im Rahmen von Fridays-For-Future auf die Straße, um die Regierungen und die internationale Staatengemeinschaft aufzurufen, die Zukunft der Menschheit nicht weiter für kurzfristige Interessen zu opfern. In Konstanz trotzten bis zu 2000 Teilnehmer (Angabe der Polizei) der vierten Fridays for Future Demonstration dem kalten Wetter.

Menü schließen