Winter is coming

Ihr wollt auch eine Schicht im Camp übernehmen?

Hier geht es zum Schichtplan in dem ihr einsehen könnt, wo noch Schichten benötigt werden.
Wenn ihr eine übernehmen  könnt, sprecht uns gerne an 🙂

Alles Rund ums Camp

Deutschlandweit entstehen seit einiger Zeit an verschiedenen Standorten Klimacamps. Seit dem 1. August sind auch wir mit unserem Konstanzer Klimacamp im Pfalzgarten am Start. Alle sind herzlich willkommen und eingeladen, einfach mal vorbeizuschauen oder aktiv mitzumachen! Wir freuen uns auf spannende Workshops, Vorträge, Diskussionen und Austausch mit Passant:innen und Besucher:innen – schließlich können wir nur gemeinsam etwas gegen die Klimakrise tun. Auf dieser Seite findet ihr alle wichtigen Informationen rund um unser Camp:

In einem Klimacamp geht vieles, was auf Demos nicht so geht: In diesen mehrtägigen, in manchen Fällen auch auf unbestimmte Zeit andauernden Zeltlagern ist Raum für Workshops zu Themen rund ums Klima, für Vernetzung und neue Begegnungen. Insbesondere im Zuge der Corona-Pandemie ist die Zahl von Klimacamps in Deutschland gewaltig gewachsen, da sie lokal vor Ort auf die Klimakrise aufmerksam machen können, ohne tausende von Menschen auf einmal zu beherbergen.

Wir wünschen uns, dass das Klimacamp ein Ort wird, an dem Zukunft, ökologisches Leben, Partizipation und Toleranz gelebt wird, die sozial-ökologisch interessierten/aktiven Menschen in Konstanz sich vernetzen können und wir einen Raum für Vorträge und Diskussionen über eine gute Zukunft schaffen! Und natürlich ein Ort des unübersehbaren, kreativen Protests, sodass Konstanz gar nicht anders kann als schnell klimaneutral zu werden.

Vielleicht fragt ihr euch, wie so ein Tag und eine Nacht im Klimacamp aussieht.
In unserem Klimacamp-Blog im Seemozz erzählen wir euch, was der Tag so bringt:

Der Klimacamp-Blog (8): Ein Tag im Camp

Der Klimacamp-Blog (10): Eine Nacht im Klimacamp

Der Blog erscheint übrigens jeden Tag, klickt euch gerne durch 🙂

Wer sich das Camp nur einfach mal anschauen möchte, kann einfach vorbei kommen – alle sind herzlich willkommen und dürfen sich einbringen! Da jedoch immer 2-3 Personen (auch nachts) anwesend sein müssen, damit wir den Versammlungsstatus behalten, werden wir das nicht ohne EURE personelle Unterstützung schaffen! Wir brauchen daher auch Menschen, die Schichten übernehmen. Dazu gibt es einen Schichtplan den ihr hier einsehen könnt. Wenn ihr eine Schicht übernehmen wollt, sprecht uns gerne an 🙂

Natürlich gibt es bei so einem Camp viel zu beachten. Hier sind unsere Camp-Spezifischen Grundregeln, die es zu beachten gilt.

Generell: Rauchen nur im Rauchendenbereich & Drogenverbot im gesamten Camp

Coronaregeln:
  • Zu Besuch im Camp? Nur mit Maske!
  • Länger im Camp? Nur mit negativem Test, Geimpft- o. Genesenenausweis!
  • In Innenräumen und bei Risikosituationen (viele Menschen auf engem Platz, Singen, Rufen,…) Maske auf!
  • Wenn möglich 1.5m Abstand
  • Regelmäßig Händewaschen und desinfizieren
  • Bei Fieber oder Erkältungssymptomen kein Aufenthalt im Camp!
 Hygieneregeln für Essen:
  •  Essen nie offen stehenlassen (lockt sonst Tiere an, nicht streicheln)
  •  benutztes Geschirr an dafür vorgesehen Platz stellen oder direkt abwaschen
  •  Müll aufräumen und in die richtigen Mülltonnen einordnen und regelmäßigen Putzen & Fegen der Campfläche (lockt sonst Tiere an)
  •  in der Küche Hände desinfizieren
  •  Maske auf beim Kochen!
  • Bei offenen Verletzungen an den Händen nicht kochen!
Hygieneregeln für Kleidung:
  • Nur eigene Schlafsäcke/Decken benutzen, keine Decken etc. tauschen, auch nicht tagsüber mal nur kurz
  • Eigenes Bettlaken/Isomatte beim Schlafen benutzen, Bettlaken dann mit nach Hause nehmen und bei 60°C waschen
  • Falls kommunale Schlafsäcke u.ä. verwendet wurden in einen Sack und in die WäSa hinten (Wäschesammelstelle)
  • keine stoffbezogenen Möbel im Camp

Unser Klimacamp findet ihr im Pfalzgarten, das ist der Kiesplatz rechts vom Münster an der Säule. 

Alternativ erreicht ihr uns jederzeit per Telefon unter +4915752601218 direkt im Camp.

Am Besten könnt ihr uns unterstützen, indem ihr aktiv mitmacht und euch für Schichten eintragt 🙂
Ansonsten findet ihr hier eine Liste an Materialien, welche aktuell im Camp benötigt werden!

Bleib informiert

Tritt unserer Telegram oder WhatsApp-Klimacampgruppe für aktuelle Infos rund ums Camp bei.

Warum ein Klimacamp?

KLIMASCHUTZ JETZT!

Während uns ein Extremwetterereignis nach dem anderen eindrucksvoll in Erinnerung ruft, auf welche Katastrophe wir in den nächsten Jahrzehnten zusteuern, ignorieren alle politischen Ebenen auch nach Jahrzehnten wissenschaftlicher Aufklärung zu dem Thema und fast DREI Jahren freitäglicher Streiks dieses Problem immer noch fast vollständig. Häufig gehen die Entwicklungen sogar klimapolitisch in die komplett falsche Richtung, wie z.B. bei der Planung eine neue 20 Mio. Euro teure Gaspipeline nach Konstanz zu bauen, der Bau neuer Parkplätze/-häuser oder dem Ausbau der B33 die immer mehr Autos an den Bodensee bringen wird. Daher streiken wir von jetzt an dauerhaft.

Was bisher geschah

Bild: Patrick Pfeiffer
Bild: Patrick Pfeiffer
Bild: Patrick Pfeiffer